Emo

Emo-Subkultur ist eine der jüngsten  jugendlichen und am schnellsten wachsenden Subkulturen heute in der Welt der jungen Menschen. Der Begriff Emo erschien in den 1980er Jahren in den Vereinigten Staaten und wurde verwendet, um eine Art von Punk zu beschreiben. Die aktuelle Form dieses Phänomen wurde in den frühen 21. Jahrhundert gewonnen.

emo

Emo kann der Gegenkultur einordnen, weil ihr Entstehung eine Art des Protests gegen den materialistischen und vulgär amerikanischen Rappern Lebensstil war. Nach Emo ist ihre Kultur kein Lebensstil, sondern ein Zustand des Geistes. Ein echter Emo ist eine reale Person eher depressiv und introvertiert, in sich gekehrt, der denkt, dass keiner in der Welt seinen existenziellen Schmerz verstehen kann – außer natürlich einem anderen Emo. Ganze Tage denken sie über den Tod und Selbstmord nach, schreiben Gedichte und verbringen ihre Freizeit zusammen, sie umarmen sich und schaffen kurzfristige Beziehungen untereinander. Manchmal, um negative Emotionen zu lindern, machen sie auf den Körper die Einschnitte mit Rasierklingen. Sie verstecken nicht ihre sexuelle Orientierung, und Bisexualität unter ihnen wundert schon keiner. Aufgrund der Tatsache, dass Emo Menschen meist aus gut situierten Familien kommen, entwickelte sich um sie herum eine riesige Bekleidungsindustrie und Angebot an Gadgets.

In Emo-Stil können wir mehrere Entlehnungen aus anderen Subkulturen erkennen. Sie sehen den Punks und Goths ähnlich aus. Charakteristisch sind lange Diagonale Pony, die ihr Gesicht verhüllen, zerzauste meist schwarz gefärbte Haare, blasses Make-up mit stark betonten Augen. Die U-Hose, alte Turnschuhe und T-Shirts mit ihrem geliebten Teams. Lieblingsfarbe ist natürlich schwarz, aber auch lila, rot und rosa. In diesen Farben sollen auch die Nägel lackiert werden. Obwohl ihr Aussehen ganz dunkel ist, vermeiden sie nicht die Kleidung mit der süßen Katze oder Bär. Emo-Mode ist Unisex, die Mädchen und Jungen tragen gleiche Klamotten. Ungeachtet, dass diese Subkultur die Jugendlichen verbindet, manchmal ist es schwer herauszufinden, ob wir es mit einer jungen Frau oder einem Mann zu tun haben.

Die klassischen Emo Musik-Bands sind Nation of Ulysses und Heroin. Aber die berühmteste Band, auch für den Laien dieses Musikstil, ist die deutsche Gruppe Tokio Hotel.